Landesverband Saarland

„Interdisziplinärer Gesprächsaustausch zur Aufarbeitung der gesellschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie“

17.03.2021

Von: VPSA

Liebe Kollegen_innen,

die Vereinigung der Profession Soziale Arbeit (VPSA) e.V. lädt gemeinsam mit Partnerorganisationen wie dem DBSH LV Saar, der Kath. Familienbildungsstätte Saarlouis und weiteren Partnern zu einem digitalen „1. Interdisziplinären Gesprächsaustausch zur Aufarbeitung der gesellschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie“ recht herzlich ein. Eine besondere Einladung ergeht auch an Organisationen im deutschsprachigen Raum.

Die psycho-sozialen Auswirkungen der Pandemie aufzuzeigen -  damit diese nicht vergessen werden, die sich als Betroffene nicht selbst zu Wort melden können - ist Aufgabe der Vereinigung der Profession. So muss die Profession  insbesondere dazu beizutragen ein Bewusstsein zu schaffen, dass es für Heranwachsen eine ungleich größere Herausforderung ist. Gleichzeit müssen dürfen die vielen Senioren_innen, die zu Hause in ihren Wohnungen teils alleine leben,  nicht aus dem Blick gelassen werden.


Im ersten Interdisziplinären Gesprächsaustausch wollen wir Erfahrungen sammeln und uns über die jeweilige Situation und Erlebnisse austauschen. Maximal 50 Personen können am Interdisziplinären  Gesprächsaustausch  teilnehmen.


Moderation:           Michael Leinenbach
Wann:                    05.05.21
Zeit:                       18.30 bis 21.30 Uhr
Digitaler Ort:         Online Anmeldung  hier
Kosten:                 es entstehen keine Kosten


Weitere Informationen zum Veranstalter finden Sie unter  https://www.vpsa-ev.de/

Aktuelle Mitteilungen

NEWS | 17.03.2021

„Interdisziplinärer Gesprächsaustausch zur Aufarbeitung der gesellschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie“

NEWS | 09.03.2021

Die Corona - Pandemie

NEWS | 02.02.2021

ANCES IN TRANSITION

Europäische Schwesterverbände