Landesverband Saarland

Zonta Saarlouis sagt Nein zu Gewalt an Frauen

29.11.2020

Von: Dr. Claudia Wiotte-Franz

Seit dem 25. November 2020 erstrahlen zahlreiche öffentliche und nicht öffentliche Gebäude in Saarlouis und im gesamten Saarland in Orange. Die Farbe „Orange“ steht für die weltweite stattfindende Aktion „Orange the World“, welches von der Internationalen Organisation UN- Women im Jahr 1999 ins Leben gerufen wurde, um mit diesem sichtbaren Zeichen zur Ächtung von Gewalt an Frauen und Mädchen aufzurufen.

Bilder: Michael Leinenbach

Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist eine der allgegenwärtigen Menschenrechtsverletzungen weltweit. Sie beinhaltet körperliche, psychische und sexuelle Gewalt sowie gesundheitsschädliche Handlungen wie Vergewaltigung, Genitalbeschneidung und Menschenhandel. Weltweit erleben 35 Prozent aller Frauen körperliche oder sexuelle Gewalt. Allein in Deutschland sterben jährlich über 300 Frauen in Deutschland an den Folgen von häuslicher Gewalt.

Zonta International als beratenes Mitglied von UN- Women beteiligt sich seit dem Jahr 2012 an dieser weltweiten Aktion und unterstützt dieses Projekt unter dem Logo „Zonta Says No – Zonta sagt Nein zu Gewalt gegen Frauen“. Der Zonta Club Saarlouis unterstützt bereits seit vielen Jahren diese Aktion. Jährlich im November werden Filme zu dieser Thematik im Bouser Thalia Kino präsentiert. Zahlreiche Spendengelder daraus konnten bereits dem Saarlouiser Frauenhaus überreicht werden.

Der Zonta Club Saarlouis nimmt 2020 zum zweiten Mal an der Kampagne „Orange the world“ teil. Nachdem im vergangenen Jahr die Farbe Orange nur in Saarlouis leuchtete, werden in diesem Jahr saarlandweit zahlreiche Gebäude angestrahlt. Am 25. November, dem Internationalen Tag zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen, wurde die diesjährige Kampagne um 17 Uhr vor dem Saarländischen Staatstheater in Saarbrücken eröffnet. Generalintendant Bodo Busse und die Präsidentin des Zonta Clubs Saarlouis, Susanne Heß, gaben den Startschuss für die Aktion, die vom Frauennotruf Saarland und dem Frauenrat Saarland e.V. unterstützt wird. An der Eröffnung nahm die DBSH-Landesvorsitzende, Dr. Claudia Wiotte-Franz teil.

16 Tage lang, bis zum 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, werden zahlreichen öffentlichen Gebäuden im Landkreis Saarlouis (u.a. Landratsamt, Rathaus, Theater am Ring, Lokschuppen in Dillingen, Berufsbildungszentrum Lebach) sowie saarlandweit Institutionen und Einrichtungen in Saarbrücken (u.a. Saarländisches Staatstheater, Saarland Museum, Kulturzentrum Euro Bahnhof, E-Werk) und das Kulturzentrum Illypse in Illingen an der Aktion teilnehmen und „Orange“ leuchten. Ebenso beteiligen sich viele saarländische Unternehmen und setzen so ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen.

Alle Mitglieder des Zonta Club Saarlouis zeigen Gesicht und sagen „Nein zu Gewalt an Frauen“, wie auf den Plakaten zu sehen ist. In der Saarlouiser Innenstadt erstrahlen z.B. das Rathaus, das Theater am Ring, sowie die Gebäude des Landkreises Saarlouis in der Farbe Orange und rufen somit zur Ächtung der Gewalt gegen Frau auf.

Zum Abschluss der Kampagne wird zum Internationalen Tag der Menschenrechte, 10. Dezember, das Saarpolygon auf der Ensdorfer Bergehalde Duhamel ebenfalls in der Farbe Orange illuminiert sein.


Weitere Informationen: www.zonta-saarlouis.de

Aktuelle Mitteilungen

NEWS | 20.12.2020

Jahresrückblick und Weihnachtsgruß

NEWS | 07.12.2020

Online-Veranstaltung “Homosexualität in der Arbeitswelt“

NEWS | 29.11.2020

Zonta Saarlouis sagt Nein zu Gewalt an Frauen

Europäische Schwesterverbände